Die Spiegelhallen von Lumul-Nar




Kniffelige Aufgaben und bekannte Hindernisse in Instanzen können hier diskutiert werden

Die Spiegelhallen von Lumul-Nar

Beitragvon Korram » So 4. Aug 2013, 10:43

Die Spiegelhallen von Lumul-Nar ist eine drei Mann Instanz im Bereich von Moria. Zu erreichen ist sie entweder über Zirakzikil, oder über direkt über den Instanzfinder. Dort ist diese unter „Nicht Skalierbare Instanz --> Lothlorien--> Spiegelhallen von Lumul-Nar“ zu finden. Sie ist nicht skalierbar und hat nur eine Stufe.

Nachdem man die Instanz betreten hat, sollte man langsam hinabsteigen. Dazu nutzt man die Felsvorsprünge am Rand. Wer direkt runter springt, der stirbt oder landet mitten unter den Wölfen. Unten angekommen wartet man bis die Frost-Wolf-Königin die anderen zwei Wölfe wieder verlassen hat. Denn die Königin bufft die beiden Wölfe und verleiht ihnen eine hohe Moralregeneration und hohen Widerstand gegen Schaden. Daher sollte die Königin nicht in der Gruppe der Wölfe stehen und auch am besten gar nicht am Kampf teilnehmen. Die Wölfe sollten möglichst schnell fallen. Anschließend kann man sich der Königin zuwenden. Eine weitere Gruppe aus zwei Wölfen sollte nun kein Problem mehr darstellen. Danach kommt der erste Spiegel. Diesen dreht man mit dem Hebel an der Seite in die Position, sodass er auf das Geflecht zeigt. (Tipp: Namen einschalten (Standard ist „N“)). Anschließend kommt man in die zweite Kammer, in der auch schon der erste Boss wartet. Der Boss schläft und wird von zwei Königinnen bewacht, diese stärken den Boss, machen aber ansonsten nicht besonders viel. Wenn man geschickt ist, kann man die beiden Königinnen ziehen, ohne den Boss zu wecken. In beiden Fällen erledigt man zuerst die beiden Wölfe und anschließend den Boss. Sollte der Boss gleich mitgekommen sein, ist Croud Controll sinnvoll. Evtl. zieht man die Wölfe auch auseinander.

Hier komm nun der erste Raum mit mehr Spiegeln. Es sind sechs an der Zahl. Derjenige gleich am Eingang kann den Lichtstrahl in zwei Richtungen lenken. Entweder nach links oder nach rechts. Beide Spiegel auf der linken Seite sind in alle vier Richtungen drehbar. Da aber der Spiegel auf der gegenüberliegenden Seite des Eingangs nicht drehbar ist, bleibt nur eine Richtung. Daher muss man den Spiegel am Eingang so einstellen, dass der Lichtstrahl nach links zeigt. Der darauffolgende Spiegel soll so zeigen, dass der Lichtstrahl nach rechts zeigt. Damit ist der erste Raum auch schon gelöst. Es geht weiter. Folgt einfach dem Lichtstrahl, aufpassen das ihr nicht zu tief fallt.
Bild


Im nächsten Abschnitt begegnen euch Morovall und eine Menge Fledermäuse. Aufpassen die „Ausschwärmenden Fledermäuse“ rufen einige Adds. Diese sollten alle eingesammelt werden und durch hohen Flächenschaden beseitigt werden. Anschließend kommt man in einen Raum mit mehreren Spiegeln. Diese verteilen sich über drei Ebenen. Ich werde im Folgenden von oben her beginnen zu zählen. Zunächst ist es sinnvoll alle Gegner zu töten, daher lasst ihr einfach alle Spiegel so wie sie sind.

Ihr kommt auf der zweiten Ebene an. Dort solltet ihr erst einmal alle Gegner ausschalten. Langsames Vorgehen kann hier sehr sinnvoll sein. Zieht immer möglichst einzelne Gruppen und zwar immer dann wenn die Patrouille (Morovall Auftrags…) gerade nicht da sind, da diese sonst die Gruppe stärken (Muss ich nochmal überprüfen). Erledigt zwischendurch immer die Patrouille, wenn sie alleine sind, da sie so am einfachsten sind. Wenn ihr wieder zum Eingang der Ebene 2 geht und in Richtung Lichtstrahl schaut liegt linker Hand der Aufgang zur Ebene 1. Oben angekommen könnt ihr zunächst die Gegner auf der rechten Plattform töten. Anschließend folgt ihr dem Pfad an der Wand, der vom Eingang der Ebene 1 aus gesehen auf der linken Seite liegt. Diesem folgt ihr bis es nicht mehr weiter geht. Wenn ihr vor einem Spiegel steht, der nicht von der Decke hängt, so haltet euch vom Durchgang kommend rechts. Nun geht ihr wieder zurück zur Ebene 2 und folgt dem Pfad (vom Eingang gesehen) links, der nach unten führt. Dort tötet ihr wieder alle Gegner. Nun kann man sich Zeit lassen beim Spiegel drehen, ohne befürchten zu müssen, dass man von Gegnern angegriffen wird oder diese mit den Spiegeln etwas anstellen.

Um die Spiegel in die richtige Position zu rücken geht man wieder auf Ebene 1 und dort zu dem Spiegel der von der Decke hängt. Wenn ihr nun oben steht betätigt ihr den Spiegel, sodass er Lichtstrahl nach links weiter gelenkt wird. (Der Hebel hängt von der Decke) Er sollte jetzt auf einen Spiegel treffen, der ebenfalls von der Decke hängt und nach unten zeigt. Auf dem Bild ist die richtige Anordnung aus dem Blickwinkel vom Eingang in Ebene 2 her zu sehen:
Bild

Anschließend geht ihr in Ebene 3. Dort dreht ihr den Spiegel so, dass der herabfallende Lichtstrahl in die einzig sinnvolle Position weißt, welche rechts ist. Dann dreht ihr den Spiegel, auf den der Lichtstrahl nun fällt so, dass er nach rechts abgelenkt wird. Mit den nächsten beiden Spiegeln verfahrt ihr ebenso. Auf dem Bild ist leider der dritte Spiegel nicht drauf, aber man kann sich denken, wo er steht und in welche Richtung er zeigt.
Bild

Nun ist der Weg zu einem weiteren Abschnitt frei, welchen ihr durch einen Gang auf der rechten Seite (vom Eingang her gesehen) erreichen könnt. Wenn jemand runter springt löst er damit ein Ereignis aus. Eine Morovall Saboteurin zerkratzt den Spiegel, sodass kein Licht mehr weiter geleitet wird. Damit wäre auch der Ein- und Ausgang dieses Abschnittes blockiert. Daher ist es hier sinnvoll, denn Gang zu folgen. Oder aber alle springen.

Die Saboteurin muss besiegt werden. Sie ruft zwischendurch „Brüder kommt und schützt mich“. Daraufhin erhält sie einen Buff, der ihr einen hohen Widerstand verleiht. Ebenfalls im Raum anzutreffen ist wieder eine Morovall-Auftrags…, diese sollte ebenfalls getötet werden. Es empfiehlt sich zunächst die Auftrags… zu töten und anschließend die Saboteurin. Nachdem ihr die Saboteurin besiegt habt kommt noch eine. Diese tötet ihr ebenfalls. Anschließend ist der Spiegel wieder frei und ihr dreht ihn einmal um 180 Grad. Nun folgt ihr wieder dem Lichtstrahl und kommt zum letzten Abschnitt. Hier ist etwas Geduld gefragt. Außerdem sollte man drauf achten, dass der Schaden nicht zu niedrig ist, da es ansonsten schwer werden kann.

Zunächst sollte man sich einen Überblick verschaffen. In den vier Ecken kommen Lichtstrahlen von der Decke, die es in die Mitte zu lenken gilt. Das Problem, das hier besteht, ist das an (fast) allen Spiegeln Morovall-Saboteurinnen stehen und die Spiegel „entspiegeln“ und auch nicht drehbar machen. Das Problem ist nun, dass wenn ihr diese Morovall tötet, diese nach einiger Zeit wieder respwanen, daher ist hier kopfloses vorgehen nicht ratsam. Am besten ist, man einigt sich auf darauf, ob man im oder gegen den Uhrzeigersinn vorgeht. Auf der Karte sind die einzelnen Positionen der Siegel markiert dabei steht der gelbe Kreis für die herabfallenden Lichtstrahlen. Die Orange für die Umlenkspiegel. Und die einzelnen Linien zeigen die Lichtpfade an. Dabei steht jede Farbe für einen Lichtstrahl.

Der Trick besteht im Wesentlichen daraus, dass man jeden einzelnen Spiegel, wenn man ihn „befreit“ hat, in die richtige Position dreht. Die Morovall entspiegeln die Spiegel nur, sie drehen sie nicht wieder um. Sollte man also zu langsam in der ersten Runde sein, so muss man in der zweiten nur noch mal die Morovall töten. Wenn man alle Spiegel richtig gedreht hat, kann man zum Endboss hinabhüpfen.
Bild


Dieser steht auf einer Linse, welche einen Verlangsamerunsgeffekt auf die Gruppe wirkt. Der Boss ist eine Morovall, welche alleine nicht viel kann. Er schubst rum, weswegen man in der Mitte kämpfen sollte, damit man nicht herunter fliegen kann. Es geht kein Rücken zur Wand, weil einfach keine Wand da ist. Es stehen einige Begleiter auf dem Ring um die Linse herum. Diese greifen nach einiger Zeit in den Kampf ein. (scheint zeitgesteuert zu sein. Also hoher Schaden = weniger dieser Phase) Währenddessen ist der Boss unverwundbar. Will man den Herausforderungsmodus schaffen, sollten von jeder Sorte der Morovall (erkennbar am Namen) eine überleben. Wenn man gut ist, so hält man dem Ansturm stand und zieht die Morovall durch den Raum. Sollte man dies nicht schaffen, so kann man ein paar Morovall töten um den Schaden zu senken. Nach einiger Zeit wird der Boss wieder angreifbar und die Morovall ziehen sich zurück. Jetzt wieder so viel Schaden wie möglich auf den Boss und das ganze Spiel zum Ende bringen.
Anschließend noch plündern und herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Instanz.
Zuletzt geändert von Arviella am Di 6. Aug 2013, 16:37, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: Verlinkungen zu den Bildern als Vorschaubilder reingepackt (komplette Bilddatei geht übrigens auch, aber nur in voller Auflösung --> das Bild müsste also vorher auf die später anzuzeigende Größe geschrumpft werden.
Korram
 
Beiträge: 133
Registriert: Mo 23. Jan 2012, 22:32

von Anzeige » So 4. Aug 2013, 10:43

Anzeige
 

Zurück zu Quests und Instanzen

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron